Minden in der Weserrenaissance

DasVom wirtschaftlichen Aufschwung Mindens im 16. Jahrhundert profitierte auch die Baukunst. Die geschmückten Fachwerkhäuser und die Verarbeitung von Sandstein an den Fassaden der Bürger- und Patrizierhäuser prägten einen eigenen Stil, für den man im 20. Jahrhundert den Begriff "Weserrenaissance" einführte.

In Minden begegnen Sie vielen alten und neueren Beispielen dieses Stils. So vermitteln die Häuser, die den reizvollen Rahmen für das Mindener Museum bilden (Ritterstraße 23 - 33), den Eindruck einer Straße des 17. Jahrhunderts.

 Im Museum selbst finden Sie neben vielfältigen Exponaten zur Stadtgeschichte und zu kulturgeschichtlichen Themen auch zahlreiche Teile von Weserrenaissance-Fassaden ehemaliger Bürgerhäuser.

Allen, die sich noch eingehender mit dieser Bauweise befassen möchten, ist eine spezielle Stadtführung zum Thema Weserrenaissance zu empfehlen.

responsiveMenu