Mindener Freischießen

Im Zuge der Schenkung der Stadt Minden an das Kurfürstentum Brandenburg-Preußen stiftete der Große Kurfürst 1682 das Mindener Freischießen. Ein Fest zwischen Rathaus und Dom mit über 330 Jahren Tradition, bei dem sich jener Bürger, der den besten Schuss tat, von der Steuer freischießen konnte. Vom 01. - 03. August 2014 konnten Sie die Proklamation der beiden Majestäten erleben, bei der auch 2014 der Große Kurfürst persönlich zu Gast gewesen ist und dem besten Schützen die von ihm gestiftete Talerprämie überreicht hat.
Auch die Parade vom Simeonsplatz durch die Mindener Altstadt zum Rathaus wurde durch den Großen Kurfürsten begleitet. Der große Zapfenstreich am Sonntag vor dem Preußen-Museum war auch 2014 der feierliche Abschluss des Freischießens.


Fotostrecke vom Mindener Tageblatt

Der Große Kurfürst kommt...

Am Wochenende des 01. - 03. August hat der Große Kurfürst auch 2014 die Talerprämie an den besten Schützen des Mindener Freischießens überreichen. Nach 330 Jahren hat Friedrich Wilhelm wieder „leibhaftig“ am Freischießen teilgenommen: „Geschichte neu erleben“ in Minden machte dies möglich.

Weiterlesen

responsiveMenu